Überprüfen Sie Ihre Hundehaftpflicht Versicherung.

  • >Umfangreicher Hundehaftpflicht-Vergleich
  • >Hundeversicherung mit und ohne Selbstbeteiligung
  • >Tarife und Leistungen im Vergleich
  • >Einfach und schnell online vergleichen

zum kostenlosen Vergleich>

Prüfen Sie Ihre Tierhalterhaftpflicht Versicherung

Einige Bundesländer schreiben den Abschluss der Hundehaftpflichtversicherung bereits vor. Unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben, ist es für jeden Hundehalter sinnvoll, den Hund zu versichern – dabei lohnt es sich, Prämien und Bedingungen genau zu vergleichen.

Die Haftpflicht ist in einigen Bundesländern Pflicht.

Für Hundebesitzer in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Hamburg und Niedersachsen besteht eine Versicherungspflicht. Diese müssen für ihren Vierbeiner eine Hundehaftpflicht abschließen. In anderen Bundesländern ist die Hundehaftpflicht abhängig von der Rasse oder der Körpergröße des Hundes.

Der Halter haftet für alle Schäden, die der Hund anrichtet: Dabei kann es sich um Verletzungen an Dritten oder Schäden am Eigentum anderer handeln. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass das Herrchen in unbegrenzter Höhe mit seinem gesamten Vermögen im Schadensfall haftet, die auf Kosten seines Vierbeiners gehen. Läuft der Hund weg und verursacht einen Unfall, an dem mehrere Personen oder Fahrzeuge beteiligt sind, kann das durchaus teuer werden – Hundebesitzer sind mit einer Hundehaftpflicht bestens beraten.

Vergleichen lohnt sich, denn nicht jede Hundehaftpflicht bietet die gleiche Deckungssumme. Experten der Stiftung Warentest empfehlen, eine Deckungssumme von mindestens 3 Millionen Euro. Grundsätzlich gilt beim Vergleichen: Je niedriger die Deckungssummen, desto geringer die Versicherungsprämie. Die Testsieger sollten auch beachtet werden. Bei Personenschäden können die Kosten sehr hoch sein, so dass auf jeden Fall eine angemessene Summe gewählt werden sollte. In der Regel kann der Hundebesitzer zwischen unterschiedlichen Versicherungssummen wählen.

Gesetzlich werden einige Hunde als besonders gefährlich eingestuft. Dabei handelt es sich um Kampf- oder Listenhunde, deren Halter mit höheren Prämien bei der Haftpflichtversicherung für Hunde rechnen müssen. Insbesondere diese Hundebesitzer sollten auf eine ausreichend hohe Deckungssummen für Personen- und Sachschäden achten.

Hundebesitzer sollen nicht nur auf die Deckungssumme und Prämienhöhe achten.

Wichtige Kriterien für eine Tierhalterhaftpflicht

  • die Absicherung von Schäden an Mietwohnungen
  • Versicherung beim Führen ohne Leine
  • Versicherungsschutz schließt fremde Hüter ein
  • Hundehaftpflichtversicherung gilt bei Auslandsaufenthalten im Urlaub
  • Höhe der Selbstbeteiligung

Wer mit seinem vierbeinigen Liebling in einer Mietwohnung wohnt, wählt idealerweise den Einschluß von Schäden am Mieteigentum. Verursacht der Hund in der Mietwohnung einen Schaden, tritt die Hundehaftpflicht ein. Dieser Einschluß von Mietsachschäden gilt üblicherweise auch für Ferienwohnungen und Hotels.

Tierhalterhaftpflicht Versicherung

Viele Halter verzichten darauf, Hunde an der Leine zu führen. In diesen Fällen kommt es bei einem Vergleich der Hundehaftpflicht darauf an, dass die Versicherung auch beim Führen ohne Leine besteht. Grundsätzlich weisen die Anbieter in den Bedingungen darauf hin, in welchen Fällen Leinenzwang besteht. Ist das Führen der Hunde an der Leine vom Gesetzgeber vorgeschrieben, darf der Hundebesitzer dies natürlich nicht ignorieren.

Geben Halter von Hunden ihren Liebling in die Obhut eines Dritten, kann es natürlich auch währenddessen zu Unfällen oder Schäden kommen. Daher sollte in der Hundehaftpflicht auch das Hüten von Hunden abgedeckt sein. Man spricht in diesen Fällen vom sogenannten Schutz für Hüter. Wer mit seinem Tier in den Urlaub fährt, sollte beim Vergleich darauf achten, dass der Tarif für Urlaubsaufenthalte auch im Ausland gilt.

Die Haftpflicht für Ihre Liebsten mit Selbstbeteiligung?

Beim Vergleichen verschiedener Tarife und Versicherungen spielt zu guter Letzt die Höhe der Selbstbeteiligung eine wesentliche Rolle. Hundeherrchen, die eine höhere Selbstbeteiligung wählen, können dadurch die Höhe der Prämien senken. Auch eine jährliche Zahlungsweise kann zu einem geringeren Beitrag führen.

Bestehende Versicherungsverträge online checken

Halter von Hunden, die bereits eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, sollten einen Blick in ihre Bedingungen werfen: Eventuell können sie bei gleicher Leistung sparen und somit bei einem anderen Versicherer zu günstigeren Konditionen abschließen. Ein Versicherungsvergleich lohnt sich oftmals. Entscheidend ist, nicht nur auf die Prämienhöhe, sondern vor allem auf die Deckungssumme und die eingeschlossenen Leistungen zu achten!
Und vor allem: Achten Sie darauf, das Sie gut versichert sind und vor allem was mitversichert ist. Machen Sie den Test mit unserem Vergleichsrechner. Einfach schnell und unverbindlich.

zum online Hundehaftpflicht Rechner>